Pressemitteilung zur JHV 2021 der Zwerg-Rhodeländer-Züchter

 

Die JHV der Zwerg-Rhodeländer-Züchter fand am 23.10.2021 gemeinsam mit der JHV der Züchter des Rhodeländerhuhnes anlässlich der 46.HSS der Zwerg-Rhodeländer und der 21.HSS des Rhodeländerhuhnes in Großlangheim (Bayern) statt. Der 1.Vorsitzende des SV der Zwerg-Rhodeländer-Züchter E.D.Lammers begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste. Er stellte die ordnungsgemäße Einladung fest. Die bereits in der Augustausgabe des Rhodeländer Journals veröffentlichte Tagesordnung sowie das ebenfalls dort abgedruckte Protokoll zur JHV 2019 wurden ohne Ergänzungen von der Versammlung genehmigt. Zum Gedenken an die seit der letzten JHV im Oktober 2019 verstorbenen Mitglieder W.Blanke, H.J.Halemeier, F.Schweikert, D.Wendler, W.Schellbächer, K.Stachel, B.Rothämel und F.Friedl erhoben sich alle Anwesenden von ihren Plätzen. Am 31.12.2020 hatte der SV der Zwerg-Rhodeländer-Züchter insgesamt 146 Mitglieder. Beim Rückblick auf die beiden vergangenen Jahre 2019 und 2020 verwies der 1.Vorsitzende E.D.Lammers auf die von ihm ausführlich verfassten und im Rhodeländer Journal veröffentlichten Berichte sowie auf die zahlreichen Schauberichte der Schausaison 2019. Darüber hinaus begann E.D.Lammers im Rhodeländer Journal Nr.21 aus dem August 2021 mit einer Reihe von Berichten zum Thema Rassegeflügelkrankheiten, deren Erkennung, Bekämpfung und Vorbeugung. Tipps und Tricks zur Aufzucht von Rhodeländern bzw. Zwerg-Rhodeländern werden Bestandteil zukünftiger Artikel sein. Das Rhodeländer Journal ist damit nach wie vor eine sehr hilfreiche, wertvolle Quelle zum Austausch und zur Verbreitung von Informationen. Dies gilt umso mehr in Zeiten der Corona-Pandemie. Leider beendete unser langjähriger Pressewart K.Hoffmeister seine Tätigkeit. Als Dank für seine vielen Beiträge und seine umfangreiche Arbeit rund um das Rhodeländer Journal in den vergangenen Jahren erhielt K.Hoffmeister ein Präsent vom 1.Vorsitzenden überreicht. Für die nächste Ausgabe Nr.22 im Jahr 2022 übernimmt nach Beschluss der Versammlung zunächst der 1.Vorsitzende die Koordination in Bezug auf das Sammeln der Beiträge und Fotos, die Gestaltung des Layouts sowie die Kommunikation mit der Druckerei. Zur Veröffentlichung angedachte Berichte/Dokumente sind möglichst elektronisch an E.D.Lammers zu richten, um möglichst wenig redaktionelle Arbeit beim 1.Vorsitzenden zu generieren. Der verbindliche Redaktionsschluss für die Ausgabe im Jahr 2022 ist am 30.06.2022. E.D.Lammers zeigte sich sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit der Vorstände vom SV Rhodeländer und SV Zwerg-Rhodeländer in den vergangenen Jahren, zumal diese seit Beginn der Corona-Pandemie im letzten Jahr nicht immer einfach ist. Von den in der Vergangenheit gemeinsam durchgeführten Schauen und Aktivitäten konnten die Mitglieder und auch die beiden Sondervereine profitieren. Es entstanden viele Kontakte unter den Züchtern und es wurden Zuchttiere oder Bruteier zum Erhalt bzw. zum Neubeginn einer Zucht getauscht. Dieser Umstand half sicher auch um den Ausfall der letztjährigen Schauen und möglichen Qualitätsverlust bei den Tieren zu kompensieren. Zum Abschluss seiner Ausführungen bedankte sich E.D.Lammers für die zahlreiche Abnahme seines im letzten Jahr veröffentlichten Buchs „Die Rhodeländer und Zwerg-Rhodeländer Akademie“ und die vielen positiven Rückmeldungen dazu. Mittlerweile findet das Nachschlagewerk eine hohe Beachtung in der Fachpresse sowie bei den Fachverbänden VHGW und VZV. Der Geschäftsführer W.Remmert gab einen umfangreichen Überblick über die beiden abgelaufenen Geschäftsjahre 2019 und 2020, die wegen der ausgefallenen Schauen 2020 mit einem Überschuss von ca. 550 Euro beendet wurden. Der Kassenstand ist nach wie vor solide. Die Kosten für die drei Rhodeländer Journale im Jahr 2019 und 2020 lagen auf denen des Vorjahres. Aufgrund einwandfreier Kassenführung wurden Geschäftsführer und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet. Im Vorstand des Sondervereins gibt es Veränderungen. Der 2.Vorsitzende S.Gißmann stand nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Für ihn wurde Zuchtfreund B.Friedrich in den Vorstand gewählt. Der 1.Vorsitzende E.D.Lammers, der Geschäftsführer W.Remmert sowie die drei Beisitzer D.Trinks, M.Görlach und K.H.Speckjohann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zuchtfreund F.Schönfeld wurde aufgrund seiner Verdienste um die ZwergRhodeländerzucht die silberne SV-Nadel und eine Urkunde verliehen. Die 47.HSS der Zwerg-Rhodeländer findet in der Zeit vom 27.10.2022 bis 30.10.2022 in Nüdlingen bei Bad Kissingen (Bayern) statt und wird gemeinsam mit der 22.HSS des Rhodeländerhuhnes durchgeführt. Die Jahreshauptversammlungen beider Sondervereine finden ebenfalls gemeinsam in Nüdlingen statt. Zusätzlich zur jährlichen Hauptsonderschau beider SV’s sollen 2022 die 126.Lipsia-Schau in Verbindung mit der 104.Nationalen Bundessiegerschau (Leipzig) sowie die 141.Deutsche Junggeflügelschau zusammen mit der 49.VHGW-Schau und der 94.VZV-Schau (Hannover) als Sonderschauen ausgewiesen werden. Im Jahr 2023 wird voraussichtlich wieder der KLZV Großlangheim (Bayern) der Gastgeber unserer gemeinsamen Hauptsonderschau sein.

 

Petershagen, 11.12.2021

Dirk Lüdeking

(Schriftführer des SV der Zwerg-Rhodeländer-Züchter)